Verhalten im Brandfall Bewerbsgruppe Kirchham Bezirksbewerb 2010 Feuerwehr im Einsatz RLFA-2000 Blaulicht

Brandeinsatz Schloss Ebenzweier

Heute 9. Mai 2016 wurde die FF Kirchham um 14:30 Uhr zum Großbrand im Schloss Ebenzweier in Altmünster alarmiert. Die Kirchhamer hatten eben die Aufräumarbeiten nach den Feuerwehrfesttagen vom Wochenende einigermaßen beendet als der Alarm einlangte. So konnte die FF Kirchham binnen kürzester Zeit mit KLF und Rüstlösch ausrücken. Sie sind derzeit zur Wasserförderung aus dem Traunsee (KLF) und zum Angriff mit schwerem Atemschutz (Rüstlösch) eingesetzt. Derzeit (16:00 Uhr) stehen 24 Feuerwehren im Einsatz.

Um 20:30 Uhr kehrten die Kirchhamer Einsatzkräfte ins Feuerwehrhaus Kirchham zurück. Kommandant Gerhard Hutterer war als Einsatzabschnittskommandant im 2. Obergeschoss und im Dachgeschoss im Bereich des Verwaltungstraktes verantwortlich. Durch massive Innenangriffe mit mehr als 20 Atemschutztrupps konnte dieser Bereich gerettet werden.

Ein Kirchhamer Atemschutztrupp nach dem EinsatzEin Kirchhamer Atemschutztrupp nach dem Einsatz